-eye- cannot erase

 

 

 

2019 habe ich mit der Unterstützung des European Centre for Creative Economy und des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein Westfalen ein Projekt gestartet. “-eye- cannot erase” befasste sich mit den Möglichkeiten von Virtual Reality in der Kunst. Ich habe versucht, durch künstlerische Forschung, aber auch in der Praxis durch Video- und 3D-Kompositionen meine Faszination mit dem Thema Immersion umzusetzen.

Aufgrund der Corona-Maßnahmen ist eine Aufführung zur Zeit aus hygienischen Gründen gar nicht möglich. Als Abschluss des Projektes möchte ich deshalb diese Reihe an Videos zur Verfügung stellen, damit auf der einen Seite meine Erfahrungen evtl. weiteren KünstlerInnen helfen können, aber andererseits auch damit eine Diskussion über VR in der Kunst stattfindet, was sicherlich zu weiteren Arbeiten, Erfahrungen und Gesprächen führen könnte.

In den kommenden Videos wird über Unity und Oculus Quest als Werkzeug gesprochen: wie man sie einrichten und mit ihnen arbeiten kann. Dazu werde ich Einführungen in 360 grad Videos, Multi Channel videos etc. in Unity durchführen, so wie Animationen und Benutzung von Fbx Models. Dazu führe ich noch Gespräche mit anderen KünstlerInnen über Immersion, Unity in der Kunst und deren eigenen Arbeiten in diesen Gebieten.

Die Videos werden jeden Dienstag um 12 Uhr hier veröffentlicht.

 

 

Share:
©2014-2020 by Misagh Azimi